Sans titre

Mehdi Qotbi wurde 1951 in Rabat geboren, lebt in Paris. In seinen Bildern arbeitet er mit Formen der arabischen Schrift, die durch die Wiederholung visuelle Rhythmen bilden. Ein Katalog erschien 1987 in der IDA Gallery in Toronto.

Mehdi Qotbi „Sans titre“, sérigraphie 30 x 22,5 cm, 4 couleurs.

Advertisements

Nachricht

sofokles

Fragmenttext von Angelika Janz

Fragmenttexte von Angelika Janz:

  • Aus der isolierten Wildnisszene. Berlin: Künstlerhaus Bethanien, 1986.
  • Selbander. Zürich: Edition Howeg, 1989.
  • Corridor. Köln: Scherrer und Schmidt, 1991.
  • Ein interessantes Frühstück, das im Trend zu liegen gehen lernt. Siegen: Karl Riha, 1995.
  • Fragment als Haltung. Nürnberg: Institut für moderne Kunst, 1995.
  • tEXt bILd. Ausgewählte Werke 1: Visuelle Arbeiten und Essays. Herausgegeben u. m.e. Einleitung von Michael Gratz. Greifswald: freiraum-verlag, 2012.