alles läuft planmäßig

1.10.1.2.3 klavki: alles läuft planmäßig

Textkette

Ausgewählt von Christiane Kiesow

Da ich mich nicht entscheiden kann, drei Texte. Könnt gern schreiben, welcher euch gefällt.

 

Klavki:

alles läuft planmäßig

unsere reißzähne rosten.

manchmal hätte ich lieber
ein grashalm werden wollen
in unserem rücken das gekreische
überfütterter tauben
und dann mit dem grün ganz zärtlich
gegen die mauerwände stoßen
neben uns geht die saat
falscher sätze auf
und dann mitglied keiner nahrungskette
und dann den flieder abschaffen
und dann all das vornehme
der hellgrauen menschen.

so aber lass‘ ich
die äpfel auch diesen herbst
unbeschrieben reifen …
__________________________________________

säuberung

aus den buchstaben des wortes „liebe“,
den vier himmelsrichtungen
und einem gewöhnlichen wunsch,
knete ich mir einen stein,
den ich mir als eingeweide einpflanze.

aus den umrissen meiner freunde,
den ungelebten jahren meines dritten kindes
und den seiten meines romans,
bastel ich mir einen schatten,
den ich mir als haut anziehe.

aus dem holz eines baumes,
der im licht der sonne noch
zu uns unterwegs ist,
den ungeweinten tränen
der kalten trauer eines verstorbenen freundes
und dem wind eines steinernen segels,
leime ich mir eine sprache,
die ich mir auf die zunge lege.

die lippen vernähe ich.
die haut verdecke ich.
die eingeweide verbrenne ich.

über alles streue ich sand,

damit es haltbar bleibt.

____________________________

nutzlos

den vögeln
habe ich den weg
freigeschaufelt
und dabei
viel luft verbraucht.

der wind weht nur noch
erschöpft und schüchtern.
er findet keine wand,
an die er sich lehnen kann.

ja, der wind:
will er irgendwo hin?

oder die vögel?

 
Dir und ‪Dirk Uwe Hansen gefällt das.
Fidel Klaufschneider 1 oder 3 (2 hat zwar doch „exprés“ starke stellen, die kommen mir aber nicht ganz bzw. so originell vor; einige male schon gehabt, zu verschiedenen zeiten & ost wie süd eher)




Christiane Kiesow Klausseff: Du bekoooommst Sabine Scho. (Ja, wer wird denn da aufbegehren? ) Ich finde das Spiel gut, weil es einen dazu bringt, sich ein paar Stunden mit einem Dichter zu beschäftigen, wenn mans gewissenhaft tut. Und nun..setze Dich mit Deinem Widerstand auseinander!




Christiane Kiesow Sonst keiner?




Michael Gratz irgendwo angedockt oder neu angefangen?
Dirk Uwe Hansen klavki kommt von christianes kavafis-liken




Michael Gratz danke
Fidel Klaufschneider na prosit – gut getroffen. hab sogar ein buch von ihr, sind zwar b´farben, zählt zur dt. dichtung aber ich kann ohne jegl polemik für diesen aspekt in diesem fall viel zu schlecht englisch um da durch & dahinter zu kommen. aber werd was anderes suchen NUR, die selbe dichterin hatte ich auhc für 2-3 leute vorgeshene, denen ihc aber nichts zuteilen konnte, weil sie nciht teilnehmen oder leicken!




Jörg Meyer Ich bin für „nutzlos“.
Christiane Kiesow Jörg, Du bekommst.. Johanna Schwedes. (Erinnre Dich des Büchleins, das ich Dir schenkte und wähl Dein liebstes Gedicht aus!)
Michael Gratz dann also so




Michael Gratz da steht nur 1 titel nur aus ökonomiegründen




Christiane Kiesow Dirk, Du bekommst Bertram Reinecke
Christiane Kiesow Herr Gratz.. Sie bekommen Steffen Popp. (So müssen Sie am Ende doch noch Stellung beziehen, ha!)
Michael Gratz ooch, hab schon mal vor 20 dichtern in anwesenheit des autors halbe stunde über ein „anonymes“ popp-gedicht gesprochen (jaja, stellung bezogen)




Michael Gratz der begriff ist bestimmt aus der militärsprache
Fidel Klaufschneider Christiane – siehst du dir auch die gedichte an, die ihc gepostete habe? (ha nur weil, vielleicht gefällt dir ja mal eines, dass du dann leicken kannst und ich kann mir dann was für dich ausdenken! … aber du machst sachen, muss cshon sagen – fast alles was hc bsiher auch gedachgt habe, aber aus diversen gründen, nicht zuletzt nächsten & übernächstenliebe + schonung, dann doch nicht umgedsetzt habe … kam ja auch oft nicht dazu!)
Michael Gratz es heißt ja „liebe nicht erst deinen nächsten, liebe schon deinen jetzigen“
Fidel Klaufschneider das wär dann meine, oder?
Christiane Kiesow @Klauf: Ja, ich schau fleißig. Aber weder das Heym-Gedicht, noch das von Catharina Regina von Greiffenberg gefällt mir. Und weitere hab ich noch nicht gesehen.
Jörg Meyer Jetzt sind wir aber wieder richtig FB, oder? Irgendwie gut. Erinnert mich an Kempowski „Im Block“
Fidel Klaufschneider gut hast du das gemacht, mein kind, hätts nicht erwartet! beim 2. versuch fiel es mir erst auf, dass der band auch den teil bilder enthält, ja nun, und auch mit den farben tat ich mich nicht mehr so schwer. in den bildern (obwohl mir alles + in allem durchaus nicht soo ungewöhnlich anmutet, genau, sogar doch weitgehend mit genuß gelesen (nur zum einkleben war ich aus dies mal zu faul!) – werde also den ausgewählten text poschten, d.h. den titel … 2 seiten abtippen, ich! und das soll dann noch jeman lesen können! (aber vielleicht werd ich ihn anfotgrafieren und adnn anhängen). pfirti Kieslowschri.

Advertisements