3 Epigramme

1.8.1 john owen: 3 epigramme

Ausgewählt von Michael Gratz im Auftrag von Anton Tariq

Textkette
John Owen

OF HIS BOOK, TO JOHN HOSKINS, A LAWYER AND RIGHT TALENTED POET

This Book is as The World: as Men, The Verse:
Good Verses Here, as There good Men, are scarce.

3. AD IOANNEM HOSKINS IURISCONSULTUM, POETAM INGENIOSISSIMUM.
DE SUO LIBRO

Hic liber est mundus: homines sunt, Hoskine, versus,
Invenies paucos hic, ut in orbe, bonos.

owen3

3. An Joan Hoskins J.C. von seinem Buche.

Es mag mein Hoskins seyn/ mein Buch sey gleich der Welt/
Die Verslein/ die ich hab in dieses Rund gestellt/
Daß laß die Menschen seyn: wie nun mehr bös/ als reine/
so findestu hier auch mehr böse Vers/ als feine.

15. TO PHYSICIANS AND LAYWERS

Galen, thine Health doth from our sickness rise;
Justinian, our Folly makes Thee wise.

0wen15

15. an die Aertzte und Juristen.

Galenus wird gesund/ weil wir in Kranckheit stecken;
Justinianus klug/ weil wir seynd grosse Gecken.

84. TO MARCUS

Thy Verses praise Me, but I think because
I should thy Verses praise with mine Applause.

owen84

84. auf Marcum.

In  seinen Versen hat mich Marcus zwar erhoben/
vielleicht soll ich ihn drüm in meynen wider loben?

John Owen (latinisiert Iohannes Audoenus; * um 1564 in Bettws Garmon am Snowdon; † 1622 in London), walisischer Schriftsteller, genannt „der englische Martial“. Er schrieb seine Epigramme auf Latein, sie wurden ins Englische, Französische und Deutsche übersetzt.

Das Prinzip ist einfach – jede Person, welche bei einem Gedicht der Reihe „gefällt mir“ klickt, bekommt eine(n) AutorIn zugewiesen. Dann einfach ein Gedicht raussuchen, posten und so die lyrische Kette fortführen.
Also Vorsicht: klicken Sie nur „like“ wenn Sie mitmachen wollen. Wozu alle eingeladen sind.

Advertisements