Dann kommt der Tod

Joan Vinyoli (1914-1984)

Vindrà la mort

Vindrà la mort i els ulls m’arrencarà:
veuré llavors un altre firmament.
La finitud és un vaixell varat,
l’hortalissa que menjo no té cucs,
el silenci m’impregna de clarors.
La mort és purament un canvi més.

Dann kommt der Tod

Dann kommt der Tod und reißt mir beide Augen aus:
dann werd ich einen andren Sternenhimmel sehn.
Die Endlichkeit ist ein an Strand gesetztes Schiff
und das Gemüse, das ich ess, hat keinen Wurm,
mit Helligkeiten imprägniert die Stille mich.
Der Tod ist weiter nichts als noch ein Wandel mehr.

(aus: Domini màgic, 1984; dt. Übertragung: àxel sanjosé)

Am Mittwoch, den 11.2., präsentieren Miquel de Palol und Àxel Sanjosé den Dichter im Münchner Lyrik Kabinett. mehr

Advertisements