Sinn und Form 3/2014

sf3-14
Heft 3/2014 enthält:

[€ 9.00] ISBN 978-3-943297-17-1

Lethen, Helmut
Zeitspeicher der Entleerung. Carl Schmitts Tagebücher als Quelle der Werkdeutung, S. 293
Koepsell, Kornelia
Helden der Nacht. Gedichte, S. 304
Kienlechner, Sabina
Der arme Spitzel. Die rumäniendeutschen Schriftsteller und das juristische Debakel der Securitate-Aufarbeitung, S. 307 [Leseprobe]
Samson, Horst
Die geduckten Menschen. Gedichte, S. 320
Schlesinger, Klaus
„Eine Art Beweisnotstand“. Aus dem Tagebuch 1991. Mit einer Vorbemerkung von Astrid Köhler, S. 323 [Leseprobe]
Loschütz, Gert
„Ich war anders verletzt…“ Über Helga M. Novak, S. 344
Danto, Arthur C.
Man muß immer nach der Wahrheit suchen, wird sie aber nicht überall finden. Ein Gespräch über Kunst und Philosophie mit Robert Kudielka (2002), S. 355
Klein, Georg
Allwurzler, S. 363
Hamblyn, Richard
Die Krakatau-Briefe von Gerard Manley Hopkins, S. 375 [Leseprobe]
Hopkins, Gerard Manley
Die merkwürdigen Sonnenuntergänge, S. 379
Winkler, Eugen Gottlob
Sizilien. Mit einer Vorbemerkung von Heike Gfrereis, S. 385
Kleeberg, Michael
Bei den Göttern Malaysias, S. 396
Boda, Edit
Die Libellen des Flusses Pu, S. 407
Damm, Sigrid
„Er hat den alten Ekhof zu Gaste gehabt und mit dem alten Wein regaliert“. Goethe und der Gothaer Fürstenhof, S. 411
Stoessel, Marleen
Erinnerung an Otto Sander, S. 418
Magenau, Jörg
Geschichte, durch die Blume betrachtet. Für Helga Schütz, S. 422

Advertisements

So kam es

Axel Reitel

So kam es

Der Kummer verschlief
Der Strom war sanft
Deine Haut war eben
Deine Sprache war gut
Nichts hielt uns fest
Fest war uns alles
Das Licht an uns war –

Die neueste Ausgabe von Glossen veröffentlicht Gedichte von Axel Reitel.

Außerdem u.a.

Gabriele Eckart, Helga M. Novak in Island
Frederick A. Lubich, Angie’s “Starry, Starry Nights” – Code Name “Maybe, Maybe Not” oder “Denk ich an Deutschland in der Nacht”: Eine muttermythische Phantasmagorie
Utz Rachowski, ANDALUSIEN – Zwei Gedichte stampfenden Fußes

Essay

Frederick A. Lubich, „Wo ich bin, ist Deutschland”. Thomas Mann als transatlantischer Emigrant par excellence oder Hundert Jahre Poschinger Straße 1 (1914-2014)

Gespräch

Michael Augustin und Walter Weber im Gespräch mit Günter Kunert – “Dichtung – Einfälle” (mp3)