Damenringkampf

1.2.1 heinrich nowak: damenringkampf

Ausgewählt von Michael Gratz im Auftrag von Florian Voß

Heinrich Nowak

Damenringkampf

Die Eine ist recht üppig; lächelt froh
Im Vollbewußtsein ihrer Kampfeslüste;
Zwei runde Kreise zeichnen ins Trikot
Die Warzen ihrer kolossalen Brüste.

Die Andere ist schlank, und hart und fest
Ist jeder Muskel, den sie spielen läßt.
Das Hirnchen hinter blondem Haaresknoten
Ist sicher vollgepfropft mit süßen Zoten.

Wie sie sich fernher mit den Augen messen
Schweigt die Musik – und sie umfassen sich –
Und wie sie Schenkel fest auf Schenkel pressen,

Wälzt auf der Schlanken schwer die Dicke sich
Und bohrt den Kopf in deren Psychebrust.
Aus aller Augen rinnt die wüste Lust –

aus: Heinrich Nowak: Die Sonnenseuche. Das gesamte Werk (1912-1920). Wien, Berlin: Medusa, 1984. Zuerst veröffentlicht 1913.

Das Prinzip ist einfach – jede Person, welche bei einem Gedicht der Reihe „gefällt mir“ klickt, bekommt eine(n) AutorIn zugewiesen. Dann einfach ein Gedicht raussuchen, posten und so die lyrische Kette fortführen. Bitte nicht vergessen, diesen Text vor oder unter das Gedicht zu setzen, damit andre die Reihe fortsetzen können.
Also Vorsicht: klicken Sie nur „like“ wenn Sie mitmachen wollen. Wozu alle eingeladen sind.

Abdollahi Ali, Sven Wenig, Bettina Boeck und 3 anderen gefällt das.
2 weitere Kommentare anzeigen


Michael Gratz wir sind bei über 130 autoren. ich komm kaum noch nach. ab übermorgen wirds ein full time job. spätestens

aus aeiou.at:

Nowak, Heinrich, * 26. 1. 1890 Wien, † 12. 8. 1955 Zürich (Schweiz), Lyriker, Prosaautor und Journalist. Neben R. Müller einer der bedeutendsten Autoren des Wiener Frühexpressionismus, unter anderem befreundet mit O. Kokoschka und H. Flesch-Brunningen, Mitglied der Künstlervereinigung „Die Katakombe“. Veröffentlichungen in zahlreichen expressionistischen Zeitschriften; nach 1918 als Journalist und Reporter tätig, emigrierte 1939 in die Schweiz.

Werke: Die tragische Gebärde, 1913 (Gedichte); Die Sonnenseuche, 1920. – Ausgabe: Die Sonnenseuche. Das gesamte Werk, herausgegeben von W. Ihrig und U. Janetzki, 1984.

Literatur: W. Höllerer, H. Nowak. Ein verschollener Expressionist, in: Akzente 4, 1963.

Advertisements