Der neue Mensch

Der neue Mensch sagt: Die Modernen wissen von den Dingen nichts, sie haben keine Sehnsucht nach der Rundung der Gegenstände, die Sinnlichkeit der Formen rührt ihre Netzhaut nicht, am trägsten aber sind die Dichter. Mit Versen läßt sich keine Welt erobern.

Richard Huelsenbeck: Der neue Mensch. Zit. nach: Hermann Korte: Die Dadaisten. Reinbek: Rowohlt, 1994, S. 60

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s