Von Toren und Gebildeten

Nicht jede Dichtung, die alt ist, muß schön sein; und nicht jedes Kunstwerk, das neu ist, verdient gleich Mißbilligung. Gebildete Leute urteilen erst, nachdem sie geprüft haben. Toren aber messen am Althergebrachten.

Aus: Indische Spruchweisheit. Klugreden, Hofsprüche und Wahrworte aus dem Sanskrit. Übertr. u. eingeleitet v. Roland Beer. M.e. Beitrag zur Alpana-Malerei von Heinz Mode. Weimar: Gustav Kiepenheuer, o.J. (1973), S. 71

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s