Immer komplizierter

Am 26.10. 1880 Neuen Stils (14. nach dem julianischen Kalender) wurde Andrej Bely geboren. 

Stehen geblieben war ich beim Jahr 1912.

Ich fahre fort: lapidar und trocken.

Jedes folgende Jahrsiebt (und jedes Jahrviert darin), das mich der Gegenwart zunehmend näherrückt, scheint mir immer komplizierter. Die Rhythmen sind raffinierter; die Gesamtzeichnung glasperlenfeiner; gelegentlich werden die Glasperlen so fein, daß man den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht; es bleibt
nichts anderes übrig als: entweder ungebändigter Realismus und die Berücksichtigung sämtlicher Schraffuren, die sich zu einem Ganzen zusammenfügen; oder, ganz im Gegenteil, der Rückzug auf erbarmungslose
und daher wenigsagende abstrakte Trockenheit.

Ich bin zu letzterem gezwungen.

Aus: Brief an Iwanow-Rasumnik, 1.-3.3. 1927, in: Andrej Bely: Symbolismus. Anthroposophie. Ein Weg. Texte – Bilder – Daten. Hrsg. Taja Gut. Dornach: Rudolf Steiner Verlag, 1997, S. 143

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s