Nur ein Kartenspiel

Heinrich Hoffmann von Fallersleben

Über die Deutschen

Wie sie grübeln, wie sie dichten,
was das Gut´ und Rechte sei!
Wie sie rasch ihr Werk verrichten,
eh´ der Zeitpunkt geht vorbei!

Seht, wie sie so ernsthaft sitzen,
diese Männer voller Mut!
Die wie Helden sich erhitzen
die wie Helden glühn vor Wut!

Kümmert sie, was einst geschehen?
Kümmert sie, was jetzt geschieht?
Ja, es kann die Welt vergehen,
eh´ sich ihr Gesicht verzieht.

Wie sie ihre Sinne lenken
unverrückt nach einem Ziel!
Und ihr ganzes Tun und Denken
ist doch nur ein Kartenspiel.

6. August 1842 , Deutsche Lieder aus der Schweiz

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s