Kassandra 3

Thomas Brasch

An die Stelle von Lenins Bild hängte er
1930 Stalins Bild. Stalins Bild
legte er 1933 in den Koffer und hängte es
über sein Bett in der Pariser Jugendherberge.
Als er aus der Emigration zurückkam
hängte er neben Stalins Bild
das Bild Wilhelm Piecks.
1956 nahm er Stalins Bild von der Wand und
stellte es in den Keller hinter die Einweckgläser.
1960 wechselte er das Bild Wilhelm Piecks
mit dem Bild Walter Ulbrichts aus.
1971 nahm er das Bild Walter Ulbrichts von der Wand
und hängte das Bild seiner Frau an den Nagel.
1973 ging er in Rente. An die Stelle
des Bildes seiner Frau hängte er einen Spiegel
und sah hinein.
„Wer ist das“, schrie er,
„kann man denn nie allein sein.“

Botanisiertrommel: Schöner Timian

Botanisieren kann man auch im Winter. Schlage die Trommel und lies Gedichte! Sibylla Schwarz, ein 15, 16jähriges Mädchen aus Greifswald, schreibt eine Hirtenerzählung, „Faunus“. Darin eingestreut viele Gedichte als Teil der Handlung. Am Schluß stirbt der Titelheld melodramatisch, nachdem er noch ein Lied vorgetragen hat. Hier daraus die Blumenstrophe.

Nempt schönen Timian / nempt Nelcken und Narcissen /
nempt Cyparessen Kraut / nempt schönen Majoran /
bestrewet mir mein Grab mit fremdem Tulipan /
Ihr zarten Najaden / begrabt mich bey den Flüssen /
tanzt üm mein Grab herüm / und singet denn dabey /
hier ligt der treulich liebt / und nicht geliebt ward treu.

Im Frühjahr erscheint eine Werkausgabe bei Reinecke & Voß.

Schöner T

Schöner Timian

An den Leser

Jacob Cats (1577-1660)

Meint wer, dies Buch, es sei zu umfangreich im Wesen,
So mag er, wenn er will, nur manches daraus lesen.
Die Regel hingestellt, ein Wort auf rechtem Platz,
Ein Sprüchlein, werter Freund, ist oft ein großer Schatz.
So ihr daher dies Werk im ganzen mochtet kaufen,
Müßt ihr nicht ohne Rast rasch durch die Seiten laufen.
Zerkaut, eh ihr genießt, nicht wie ein Fraß verschluckt
und denkt mehr als ihr leset, und lest mehr als gedruckt.

Ausgewählte Gedichte von Jakob Cats. Aus dem Holländischen von D. Haeck. (Ausgabe 405 von Bibliothek der Gesamt-Litteratur des In- und Auslandes) Halle / Saale: Otto Hendel,  o.J. [1890], S. 47.