Bienenspäßchen 11

„Bienenspäßchen“ bezieht sich auf ein lateinisches Gedicht des niederländischen Dichters Daniel Heinsius (1580-1655), in dem fast jede Zeile ein eigenes Metrum hat. Es findet sich im Original und in der Übersetzung von Harry C. Schnur in der Reclamausgabe Lateinische Gedichte deutscher Humanisten, 1. Aufl. 1966, 3. durchges. u. ergänzte Aufl. 2015. Ich benutze es hier für den Spaß, jeden Tag ein Häppchen europäischer Dichtung zu präsentieren, zugleich ein Crashkurs* in klassischer Metrik.

Vers 11:

ebria rore –

Deutsch:

[Volk, von Götter-]
taue berauschtes,

Diesen Fuß kennt jedeR OdenleserIn: Adoneus, der vierte Vers der sapphischen Odenstrophe. Klingt im Deutschen manchmal etwas grobschlächtig: DAM-da-da-DI-da.

– u u – u

Christian Felix Weiße (1726-1804) übersetzte Sapphos Ode metrisch, aber gereimt:

Gleich den Göttern scheint mir der Mann beglücket,
Der dein schönes Aug in der Näh erblicket,
Süß dich lächeln sieht, sanft, zu dir gekehret,
    Reden dich höret.

August Wilhelm Schlegels Übersetzung der Aphroditeode beginnt:

Göttin du! glanzthronende Aphrodita!
Tochter Zeus', schlau fesselnde! laß dich bitten:
Nicht mit Unmut beuge mir oder Kummer
                  Hohe, die Seele.

Die weiteren Adoneen in seiner Fassung:

Lassend, von Golde

Fittiche wirbelnd

So dich gerufen

Sappho, dir Leides?

Wolltest du nicht auch!

Bundesgenossin

Goethe hat keine Oden geschrieben, aber seine freirhythmischen Jugendhymnen verraten Sprachgefühl oder/und Kenntnis griechischer Rhythmen. Adoneen sind z.B. (oft als Strophenschlüsse):

Pythius Apollo / Jupiter Pluvius / Dort hin zu waten (Wanderers Sturmlied)

Neben dir ausruhn (Der Wanderer)

Du mich beneidest (Prometheus)

Frühling, Geliebter! (Ganymed)

Spude dich, Kronos (An Schwager Kronos)

Neben dir wässerst (Harzreise im Winter)

*) Wohlgemerkt: Crashkurs, den ich (öffentlich) nehme, nicht gebe!

Bisheriger Gesamttext

Mellificae volucres,
quae per purpureas rosas
violas amaracumque
tepidique dona veris
legitis suave nectar,
tenerae cives
et seduli coloni
et incolae beati
hortorum redulentium;
gens divino
ebria rore –

Deutsch von Harry C. Schnur:

Honigerzeuger im Flug,
die aus Rosen ihr, dunkelrot,
die aus Majoran und Veilchen
und des lauen Frühlings Gaben
sammelt ein den süßen Nektar –
ihr bewohnt, Kleinchen,
und ihr bewerket fleißig
und ihr besiedelt glücklich
Gärten, welche von Düften schwer.
Volk, von Götter-
taue berauschtes,

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s