Nachricht aus Lesbos

SARAH KIRSCH

Nachricht aus Lesbos

Ich weiche ab und kann mich den Gesetzen
Die hierorts walten länger nicht ergeben:
Durch einen Zufall oder starren Regen
Trat Wandlung ein in meinen grauen Zellen
Ich kann nicht wie die Schwestern wollen leben.

Nicht liebe ich das Nichts das bei uns herrscht
Ich sah den Ast gehalten mich zu halten
An anderes Geschlecht ich lieb hinfort
Die runden Wangen nicht wie ehegestern
Nachts ruht ein Bärtiger auf meinem Bett.

Und wenn die Schwestern erst entdecken werden
Daß ich leibhaft bin der Taten meines Nachbilds
Täterin und ich nicht meine Schranke
Muß Feuer mich verzehren und verberg ichs
Verrät mich bald die Plumpheit meines Leibs.

Aus: Sarah Kirsch, Zaubersprüche. Berlin, Weimar: Aufbau Verlag, 1973

Hier eine Interpretation

Advertisements

Griechenlandkrise

Margret Kreidl

Griechenlandkrise

Athen ist gefallen. Die Griechen zittern in meinem Zimmer.
Ich fürchte mich auch. Machen Sie sich keine Sorgen,
sagt der Kommentator, das ist ein lieber Krieg.
Einfache Erklärung: Jeder hat einen Griechen zuhause.

Margret Kreidl: Einfache Erklärung . Alphabet der Träume.  Wien: edition korrespondenzen, 2014, S. 47

Velimir Chlebnikow MITTAGSMAHL

Velimir Chlebnikow

MITTAGSMAHL (Objed)

Voll Lachens die Trinkgläser-Augen!
Es ist das Weltspiel im Gang!
Lebens und Tods Blindekuh und Verstecken.
Tod hinterm Kopftuch!
Wie den Himmel hat diesen Stiernacken
Das Schlachtbeil überglänzt gleich dem Mond.
Der Mensch,
Ein Angler, sitzt an der Tode Meer,
Seine Locken wie Sonnenblumen
Spiegelten sich in Silberwogen,
Fing sich das Leben für eine halbe Stunde.
Wie das mächtige Wolgaufer
Liegt der Kanten eines Laibs Brot
Als Vorwurf Vorsprung, dass darauf steh
Der alte Rasin
Und aufrage wie ein Wall.
Ans Gestade der Menschen
Schlug die Woge der Welt.
Des Fleischs Ikonen
Überm Gerüst des Mundes:
Tempel für Hungrige
Waren des Graubrots Laibe.
Als Wolke
Peitschten die Tode mit ermatteter Woge
Ans Gestade der Menschen.
Sie klatschten, schlugen wie Wassernixen
An die Klippen der Menschen.
Im Pelz der Sturmglocken
Eilte der Tag vorüber,
Den Hauptstädten zu,
Wo der Kugeln Fest und der Feste Lust ist
Der Lüste Gekugel,
Einzuziehen als Schatten Rasins.

(Übertragen von Roland Erb)

Gefällt mir · Kommentieren · Teilen

Thomas Seeger, Michael Gratz und Mansur

Besinnung

Sarah Kirsch (16.4. 1935 – 5.5. 2013)

Besinnung

Was bin ich für ein vollkommener weißgesichtiger Clown
Am Anfang war meine Natur sorglos und fröhlich
Aber was ich gesehen habe zog mir den Mund
In Richtung der Füße

Erst glaubte ich das Eine dann an das Andere
Nun schneide ich mein Haar nicht mehr und horche
Wie dir und mir die Nägel wachsen, Hühnchen
Die Daunen ausgehen, sie Fett gewinnen

*

Ich sage was ich gesehen habe merkwürdig genug
Die Leute verkennen es geht um ernsthafte Dinge
Wie komisch sagen sie erzähl ich ein Unglück
Wenn sie lachen müssten, erschrecken sie

Nur Matrosen und Schofföre nicken bei meiner Rede
Die in den blauen Jacken können alles mit Beispielen belegen
Haben Koordinaten im Kopf, und
Was man trank vorher und nachher und dann
Schweigen sie

Aus: Sarah Kirsch, Sämtliche Gedichte
© 2005, Deutsche Verlags-Anstalt, München,
in der Verlagsgruppe Random House GmbH

Schließt eure Türen nicht

Walt Whitman

SCHLIESST EURE TÜREN NICHT

Schließt eure Türen nicht vor mir, stolze Bibliotheken,
Denn was in all euren Fächern, voll wie sie sind, fehlte und doch am meisten not tut, bringe ich,
Aus dem Krieg heraus, der anhebt, hab ich ein Buch gemacht,
Nichts die Worte, alles in meinem Buch die Bahn,
Ein besonderes Buch, abseits vom Rest und nicht vom Verstand erfaßt,
Doch ihr, sprachlose Abgründe ihr, werdet jegliche Seite durchdringen.

Aus:

WALT WHITMAN:
GESÄNGE UND INSCHRIFTEN
ÜBERTRAGEN VON GUSTAV LANDAUER
KURT WOLFF VERLAG MÜNCHEN
1921

Schließt nicht eure Türen

Schließt eure Türen nicht vor mir, ihr stolzen Bibliotheken!
Denn was auf all euren wohlgefüllten Regalen fehlt und am
meisten not tut, das bringe ich.
Aus dem Kriege auftauchend hab ich ein Buch geschrieben,
Die Worte meines Buches gar nichts, der Trieb darin alles,
Ein Buch für sich, nicht mit den andern verknüpft, noch mit
dem Verstand zu erfassen.
Doch das Geheime, Unausgesprochene wird auf jeder Seite
zittern.

Aus: Grashalme. In Auswahl aus dem Englischen übertragen u. mit Einleitung von Wilhelm Schölermann. Leipzig: Diederichs, 1904, S. 33.

SHUT NOT YOUR DOORS TO ME PROUD LIBRARIES.

SHUT not your doors to me, proud libraries,
For that which was lacking among you all, yet needed
most, I bring;
A book I have made for your dear sake, O soldiers,
And for you, O soul of man, and you, love of comrades;
The words of my book nothing, the life of it every-
thing;
A book separate, not link’d with the rest, nor felt by
the intellect;
But you will feel every word, O Libertad! arm’d
Libertad!
It shall pass by the intellect to swim the sea, the air,
With joy with you, O soul of man.

From: Drum-Taps (1865)