Kieselsteine

Was versteht er eigentlich unter Poeten? – Helle reine Kieselsteine, an die der schöne Himmel und die schöne Erde und die heilige Religion anschlagen, daß Funken herausfliegen.

Matthias Claudius, Nachricht von meiner Audienz beim Kaiser von Japan. In: Matthias Claudius: Worauf es ankommt. Ausgewählte Werke. Nach Gattungen geordnet. Mit Einleitungen und einem Nachwort herausgegeben von Winfried Freund. Gerlingen: Lambert Schneider, 1995, S. 35.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s