Falscher Dichter

Ich bin ein falscher Dichter, ein unverständlicher Dichter, ein Mongo-/ Dichter, ein Dichter ohne Inkompetenzkompensationskompetenz

Charles Bernstein: Angriff der schwierigen Gedichte. Wiesbaden: Luxbooks, 2014, S. 233. (Dieses Gedicht übersetzt von Tobias Amslinger)

Advertisements

3 Gedanken zu “Falscher Dichter

  1. wie auch immer man zu der verwendung des begriffs ‚vergewaltigen‘ in einem solchen kontext steht, ob nun reflektiert oder eben nicht, und was das für die sonst geläufige verwendung bedeutet, es wäre gesund, erst einmal anzunehmen, dass die ablehnung, die Sie für diese wortkonstruktion empfinden, durchaus beabsichtigt, also im text angelegt sein könnte, vor allem bei einem gedicht mit dem titel ‚falscher dichter‘ in einem buch mit dem titel ‚angriff der schwierigen gedichte‘, statt dies dem gedicht anzukreiden, als wäre es automatisch ein makel. gedichte müssen nicht angenehm sein, oder schön im gewöhnlichen sinne, und sich demgemäß auf angenehme oder schöne sprache beschränken. abgesehen davon hält sprache so einiges aus, sie ist kein zartes pflänzchen, das beim gebrauch eines falschen worts verwelkt.

    Gefällt mir

    • Oh, Sie mögen keine Punkte, wie ich sehe.
      Natürlich müssen Gedichte nicht angenehm sein, oder „schön“ – was auch immer das heißen mag.
      Ich nehme an, Sie beantworten meine Frage also mit „Ja!“.
      Ist das Gegenteil von „gesund“ – „krank“?
      Beste Grüße

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s