Ossip Mandelstam IN FÜRCHTERLICHER HÖH…

Ossip Mandelstam

(Na straschnoi wysotje…)

In fürchterlicher Höh ein Licht, das fliegt dahin,
Doch ists ein Stern, der also funkelt?
Du transparenter Stern, du Licht, das fliegt dahin,
Dein Bruder Petropol entschlummert.

In fürchterlicher Höh der Erden-Träume Glut,
Ein strahlend Stern strahlt grün herunter,
Bist Stern – bist Wassers und des Himmels Bruder – du,
Dein Bruder Petropol entschlummert.

Ein ungeheures Schiff in fürchterlicher Höh
Schwirrt hin, mit offnen Flügeln summend.
O grüner Stern, noch elend herrlich anzusehn,
Dein Bruder Petropol entschlummert.

Der Frühling, der kristalln auf düstrer Newa lag,
Brach, das Unsterblichkeits-Wachs schrumpfte.
O, wenn ein Stern du bist – Petropol, deine Stadt,
Dein Bruder Petropol entschlummert.

(aus: Tristia.1918)

Übersetzung: Roland Erb

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s