Capriccio

Alfred Lichtenstein (1889-1914)

Capriccio

So will ich sterben:
Dunkel ist es. Und es hat geregnet.
Doch du spürst nicht mehr den Druck der Wolken,
Die da hinten noch den Himmel hüllen
In sanften Sammet.
Alle Straßen fließen, schwarze Spiegel,
An den Häuserhaufen, wo Laternen,
Perlenschnüre, leuchtend hängen.
Und hoch oben fliegen tausend Sterne,
Silberne Insekten, um den Mond –
Ich bin inmitten. Irgendwo. Und blicke
Versunken und sehr ernsthaft, etwas blöde,
Doch ziemlich überlegen auf die raffinierten,
Himmelblauen Beine einer Dame,
Während mich ein Auto so zerschneidet
Daß mein Kopf wie eine rote Murmel
Ihr zu Füßen rollt…

Sie ist erstaunt. Und schimpft dezent. Und stößt ihn
Hochmütig mit dem zierlich hohen Absatz
Ihres Schuhchens
In den Rinnstein –

Advertisements

Ein Gedanke zu “Capriccio

  1. leserkommentar bei goodreads: „Lichtensteins teilweise großartigen Gedichte (Die Operation!, Capriccio!) werden leider durch seine Frauenverachtung in den Schatten gestellt: Vom „Frauen stopfen“ ist oft die Rede, oder vom „Appetit auf Dirndl“, dazu das Couplet über Lene Levi, die von 7 „geilen Männern“ in den Tod getrieben wird.
    Seinen eigenen Tod wünschte sich Lichtenstein indes so: „Ich bin inmitten. Irgendwo. Und blicke / Versunken und sehr ernsthaft, etwas blöde, / Doch ziemlich überlegen auf die raffinierten, / Himmelblauen Beine einer Dame, / Während mich ein Auto so zerschneidet, / Daß mein Kopf wie eine rote Murmel / Ihr zu Füßen rollt … // Sie ist erstaunt. Und schimpft dezent. / Und stößt ihn
    Hochmütig mit dem zierlich hohen Absatz / Ihres Schuhchens / In den Rinnstein –““

    nein, „lene levi“ ist keineswegs frauenverachtend. das gedicht beschreibt die hetzjagd von „sieben geilen männlein“ auf das mädchen. bloßgestellt werden in dem gedicht die freier, sieben „ganz normale männer“, die ihre aktentaschen vom büro noch dabei haben und vor geilheit „frau und kind vergessen“ und „übefrlegen was das kostet“. lene levi ist kein freiwild, keine beute, sondern eindeutig die moralisch überlegene. bitte genau lesen. oder die von wolf biermann gesungene version anhören, auch das – großartige – lied ist eindeutig auf der seite des mädchens.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s