„32“

Eduard Mörike

Einige kleine Mädchen, auf dem Walle einhergehend, sprechen in singendem Tone:

Es sizt ein Storch auf einem Dach,
Es regnet und er wird nicht naß;
Er zählet seine Federlein:
Es müssen zwei und dreissig seyn.

K: Warum 32?
A. Weil das Verslein 32 Silben hat.

Mehr

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s