Stammbaum

Was bedeuten die Nummern vor dem Titel der Textketten-Gedichte? Das ist ganz einfach und (auch) jedem Computer verständlich. Die erste Information: ein Gedicht mit Nummer gehört zur Textkettenanthologie (also nicht „Freistil“ oder „Ich“-AG). Die zweite Info kommt aus der Zahl der Punkte: n Punkte = nte Generation nach Sappho. Die dritte betrifft die Genealogie des Texts im Stammbaum. Man lese von rechts nach links. 1.7.4.4.1.1.1.1.1.2.1.3.1 (Guillaume Apollinaire: der elefant) ist das erste „Kind“ von 1.7.4.4.1.1.1.1.1.2.1.3 (Goethe) der das dritte Kind von 1.7.4.4.1.1.1.1.1.2.1 (Hafis) der das erste Kind von 1.7.4.4.1.1.1.1.1.2 (Fleming) der das zweite Kind von 1.7.4.4.1.1.1.1.1 (Hoffmannswaldau) der das erste Kind von 1.7.4.4.1.1.1.1 (Heinrich von Morungen) der das erste Kind von 1.7.4.4.1.1.1 (Charles Bernstein) der das erste Kind von 1.7.4.4.1.1 (Dieter Roth) der das erste Kind von 1.7.4.4.1 (Marina Zwetajewa) die das erste Kind von 1.7.4.4 (Nikola Richter) die das vierte Kind von 1.7.4 (Peter Hille) der das vierte Kind von 1.7 (Miguel Hernández) der das siebte Kind von 1 (Thomas Brasch) der das erste Kind von 0 (Sappho) war. (Wenn das keine edle Abstammung ist!)
Alles streng logisch. Woher kommen dann die zu den Nummern gehörigen Namen? Die weiß man (hat sie im Speicher oder auf dem (Bild)schirm. Oder, wenn man das Glück hat, Textkettenadmin zu sein, man schaut auf den Stammbaum:
Was bedeuten die Nummern vor dem Titel der Textketten-Gedichte? Das ist ganz einfach und (auch) jedem Computer verständlich. Die erste Information: ein Gedicht mit Nummer gehört zur Textkettenanthologie (also nicht "Freistil" oder "Ich"-AG). Die zweite Info kommt aus der Zahl der Punkte: n Punkte = nte Generation nach Sappho. Die dritte betrifft die Genealogie des Texts im Stammbaum. Man lese von rechts nach links. 1.7.4.4.1.1.1.1.1.2.1.3.1 (Guillaume Apollinaire: der elefant) ist das erste "Kind" von 1.7.4.4.1.1.1.1.1.2.1.3 (Goethe) der das dritte Kind von 1.7.4.4.1.1.1.1.1.2.1 (Hafis) der das erste Kind von 1.7.4.4.1.1.1.1.1.2 (Fleming) der das zweite Kind von 1.7.4.4.1.1.1.1.1 (Hoffmannswaldau) der das erste Kind von 1.7.4.4.1.1.1.1 (Heinrich von Morungen) der das erste Kind von 1.7.4.4.1.1.1 (Charles Bernstein) der das erste Kind von 1.7.4.4.1.1 (Dieter Roth) der das erste Kind von 1.7.4.4.1 (Marina Zwetajewa) die das erste Kind von 1.7.4.4 (Nikola Richter) die das vierte Kind von 1.7.4 (Peter Hille) der das vierte Kind von 1.7 (Miguel Hernández) der das siebte Kind von 1 (Thomas Brasch) der das erste Kind von 0 (Sappho) war. Alles streng logisch. Woher kommen dann die zu den Nummern gehörigen Namen? Die weiß man (hat sie im Speicher oder auf dem (Bild)schirm. Oder, wenn man das Glück hat, Textkettenadmin zu sein, man schaut auf den Stammbaum:
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.