Hindurch

Textkette Freistil
Hindurch

Mitten hindurch
mit ledernen Händen,
Schwielen von nassem Sand –
wundgescheuert.

Hindurch
von einem lichten Willen durchdrungen –
mit der Aussicht auf Drangsal und Not
Peitschenschlägen und Diffamierungen.

Durch
das Nadelöhr der Überwindung
sich für Würde und Freiheit der Gedanken
erniedrigen zu lassen.

Mitten hinein
in die Gassen der Bequemen,
der Stummen und Taktierer,
die Melodie des Leids singend.

Rasoul Fagh

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.