Fundsachen

*The Penguin Book of Women Poets. Ed. Carol Cosman, John Keefe and Kathleen Weaver. 1st ed. Allen Lane, 1978. Penguin Books, 1979

Advertisements

Fatal ist mir das Lumpenpack

Aus Heinrich Heines langem Gedicht „Deutschland. Ein Wintermärchen“ (Caputh 24)

Ich wollte weinen, wo ich* einst
Geweint die bittersten Tränen –
Ich glaube, Vaterlandsliebe nennt
Man dieses törichte Sehnen.

Ich spreche nicht gern davon; es ist
Nur eine Krankheit im Grunde.
Verschämten Gemütes, verberge ich stets
Dem Publiko meine Wunde.

Fatal ist mir das Lumpenpack,
Das, um die Herzen zu rühren,
Den Patriotismus trägt zur Schau
Mit allen seinen Geschwüren.

Schamlose schäbige Bettler sind’s,
Almosen wollen sie haben –
Ein’n Pfennig, Popularität
Für Menzel und seine Schwaben!

*) Notabene, hier spricht nicht der Dichter, sondern die Göttin Hammonia, die Personifikation der durch ihre Polizei und Gäste berühmten Stadt Hamburg

Schlüssel zu Kuhlmann

nanthuthe plation eysiatto
angua sactiv remot
swownte dismsesh deditycia*

Paßwörter, mit denen ich diese von Google eingescannten Originalbände des mystischen Dichters Quirinus Kuhlmann herunterladen konnte. (Zwei davon doppelt in unterschiedlichen Exemplaren)

  • Himmlische Libes-Küsse: über di fürnemsten Oerter der Hochgeheiligten Schrifft vornemlich des Salomonischen Hohenlides wi auch anderer vergleichen himmelschmekkende theologische Bücher poetisch abgefasset (1671)
  • Unsterbliche Sterblikeit oder 100 Spil-ersinnliche virzeilige Grabeschrifften (1671)
  • Des Christen des Jesuelitens Lutetier oder Pariserschreiben (1681)
  • Lehrreicher Geschicht-Herold (1673)
  • Neubegeisterter Böhme vorlegend 150 Weissagungen und mehrmals als hunderttausendmal tausend theosophische Fragen (1674)
  • Der Hohen Weißheit Fürtrefliche Lehr Hoff In sich haltend Schöne Jugendblumen Geistlicher und Weltlicher Moral Discursen, von Theologen, Rechtsgelahrten, Artzneierfahrnen, Weltklugen, Sitten- und Tugend-lehrern, Tichtern, Rednern, Weiß- Scheid- und Gold-künstlern, Vernunft- und Schlußweisen, Sternsehern, Geschicht- Land- und Reißbeschreibern (1672)
  • Der Kühlpsalter; oder, Di Funffzehngesaenge (1684)

Ein Schatz, sag ich euch!

*) Bing vermutet, daß es sich um Französisch handelt, und übersetzt:

Kontemplation Angua deaktiviert Remot Swownte Dismsesh Deditycia

Vorsicht vor Tiefe

Mit Zurückhaltung muß man vorgehen, wo tiefer Grund zu fürchten ist.

Aus: Balthazar Gracian’s Hand-Orakel und Kunst der Weltklugheit, aus dessen Werken gezogen (…) und aus dem spanischen Original treu und sorgfältig übersetzt von Arthur Schopenhauer. 2., unveränd. Aufl. Leipzig: Brockhaus, 1871, S. 49 (Aphorismus 78)

Strittig ist mitunter, wieweit man beim „treu und sorgfältig“ Übersetzen mit der Interpretation gehen soll. Muß ich es „verstehen“ und ggf. Mehrdeutigkeiten interpretierend übersetzen? In Gracians Original steht

Conviene nadar con cuidado en aguas que se temen hondas

Er spricht vom Schwimmen in tiefen Wassern. Schopenhauer wechselt vom Wasser aufs Festland. Ich versuche eine fast wörtliche Übersetzung:

Es ist ratsam, vorsichtig zu schwimmen, wo man Tiefe befürchten muß.

In einer englischen Übersetzung, die per e-Mail Aphorismus für Aphorismus verschickt wird, steht

Step cautiously where you suspect depth.

Ich übersetze fröhlich zuspitzend:

Hüte dich vor Tiefe.

Unten das Original und die zitierte englische Übersetzung komplett.

78. Ten cuidado al atreverte. Las necedades siempre sorprenden a todos, pues el necio es audaz en atrevimiento. Su torpeza le impide advertir que desentonará con su conducta, y eso mismo le quita la vergüenza de hacer el ridículo. En cambio, el hombre de cordura entra con gran cuidado. Su escudo es la advertencia y el recato, y va observando y descubriendo lo que hay en el ambiente, para actuar con el mínimo de riesgo. Todo atrevimiento que carezca de reflexión está condenado al despeño, aunque tal vez lo salve el azar venturoso. Conviene nadar con cuidado en aguas que se temen hondas: ve probando poco a poco con sagacidad y ganando terreno con prudencia. Hay grandes confusiones hoy en el trato humano: conviene ir siempre tirando sondas que vayan orientándote.

78. Fools rush in through the door; for folly is always bold. The same simplicity which robs them of all attention to precautions deprives them of all sense of shame at failure. But prudence enters with more deliberation. Its forerunners are caution and care; they advance and discover whether you can also advance without danger. Every rush forward is freed from danger by caution, while fortune some-times helps in such cases. Step cautiously where you suspect depth. Sagacity goes cautiously forward while precaution covers the ground. Nowadays there are unsuspected depths in human. intercourse, you must therefore cast the lead at every step.